Die Erde bekommt Besuch: Asteroid Florence nähert sich am 1. September

Florence ist etwa 4,4 Kilometer groß und rund 4,5 Milliarden Jahre alt. Am 1. September trifft sie sich mit der gleichaltrigen Erde für ein kurzes Rendezvous. Etwa 7 Millionen Kilometer werden dann zwischen ihr und unserem Heimatplaneten liegen. Das ist nah, wenn man es auf der Ebene des Sonnensystems betrachtet (siehe animiertes GIF oben), aber doch noch recht fern, berücksichtigt man, dass es sich um die 18-fache Distanz Erde-Mond handelt.

Wer ein Fernrohr besitzt, sollte sich den Anblick von 3122 Florence, so ihr voller Name, nicht entgehen lassen. Die scheinbare Helligkeit wird von Ende August bis Anfang September auf Mag 9 steigen, sodass Florence auch in einer Amateuroptik zu sehen sein wird, und zwar in den Sternbildern Steinbock, Wassermann und Delphin. So nah wird uns der Asteroid erst im Jahr 2500 wieder kommen.

Die Astronomen weltweit werden sich den Anblick nicht entgehen lassen; vor allem mit Radarbeobachtungen hoffen sie, Details von minimal zehn Metern Größe aufzulösen.

Die Bahn des Asteroiden relativ zum Erde-Mond-System (Bild: NASA/JPL-Caltech)

Kommentar verfassen