2020
Juni
Standard

Sonnenflecken-Probleme alter Sterne

Durch Magnetfelder verursachte Sonnenflecken plagen unsere Sonne schon seit Ewigkeiten. Ihre Häufigkeit ändert sich ungefähr alle elf Jahre, aber auch im schlimmsten Fall bedecken sie nie mehr als 0,4 Prozent der Sonnenoberfläche.  Allerdings ist die Sonne ziemlich groß, was man auch daran erkennt, dass ein Sonnenfleck gern mal so groß wie der komplette Querschnitt der Erde sein kann.

Die Sonne ist im kosmischen Vergleich aber nur ein kleines Licht, und so, wie es Menschen mit mehr und mit weniger Sommersprossen gibt, gibt es auch Sterne, die besonders viele Flecken haben. Unter Umständen wird unsere Sonne in gut fünf Milliarden Jahren selbst einmal zu einem solchen Problem-Stern; im Mittel trifft das etwa jeden zehnten Stern mit der ungefähren Masse der Sonne.

Read more

Ende