Interstellar

Zentauren: Sie sind seit langem unter uns Space

Zentauren: Sie sind seit langem unter uns

Die ganze Zeit warten wir auf außerirdische Besucher – doch in Wirklichkeit sind sie längst unter uns. Nein, das wird keine Episode von "Men in Black". Es ist auch keine Science Fiction, sondern Wirklichkeit. Als die Astronomen 2017 1I/ʻOumuamua entdeckten, war die Überraschung groß: ein interstellares Objekt, das nicht in unserem Sonnensystem geboren wurde, das hatten wir noch nicht gesehen. Oder doch? Doch. Schon seit einiger Zeit kennen die Astronomen Asteroiden, die die Sonne nicht in der Ebene der Planeten umkreisen (der Ekliptik), sondern auf Bahnen, die mehr oder weniger schräg dazu stehen. Nun ist das komplette Sonnensystem aus…
Unser zweiter interstellarer Besucher hat einen Namen: 2I/Borisov Buch

Unser zweiter interstellarer Besucher hat einen Namen: 2I/Borisov

Waren wir zu laut oder wollen sie die Erde noch einmal sehen, so lange es sie noch gibt? Unser Sonnensystem scheint zunehmend Ziel extrasolarer Touristen zu werden. Scherz beiseite: Nach 'Oumuamua Ende 2017 haben Astronomen gerade das zweite interstellare Objekt fotografiert, das sich auf die Sonne zubewegt. Die Erstentdeckung des Objekts ereignete sich bereits am 30. August. Der Amateur-Astronom Gennadi Borisow hat in dieser Nacht sein selbstgebautes 0,65-Meter-Teleskop am Himmel über der Krim ein kometenartiges Objekt (zunächst C/2019 Q4 genannt) gefunden, das ein Koma und seit kurzer Zeit auch einen kurzen Schweif besitzt. Eine Woche später hatten Observatorien in…