Weißer Zwerg

Der Riese und der Zwerg Space

Der Riese und der Zwerg

Allein die Größe ist nicht immer entscheidend. Manchmal drehen sich auch die großen Dinge um die kleinen – weil die inneren Werte zählen. Ein reales Beispiel dafür haben Astronomen mit Hilfe des TESS-Teleskops jetzt im Weltraum gefunden, etwa 80 Lichtjahre von uns entfernt. Die in Nature veröffentlichte Entdeckung zeigt das wahrscheinliche Vorhandensein eines Planeten in Jupitergröße, der den Weißen Zwerg WD 1856+534 einmal in 34 Stunden umkreist. (mehr …)
Eis und heiß: Eisriese kreist um Weißen Zwerg Astrophysik

Eis und heiß: Eisriese kreist um Weißen Zwerg

In ein paar Milliarden Jahren, wenn die Sonne ihren Brennstoff-Vorrat aufgebraucht hat, wird sie sich erst in einen Roten Riesen verwandeln und dann zum Weißen Zwerg schrumpfen. Die Planeten unseres Systems überleben diese Zeit wahrscheinlich (wenn sie nicht davongeschleudert werden). Das wissen die Astronomen – theoretisch. Aber bisher hatte man noch keinen Weißen Zwerg gefunden, in dessen Orbit ein Planet kreist. Deshalb freuen sich die Forscher nun umso mehr, dass ihnen WDJ0914+1914 vor die Linse gekommen ist, der sich etwa 1500 Lichtjahre entfernt im Sternbild Krebs befindet. "Es war eine dieser zufälligen Entdeckungen", sagt der Forscher Boris Gänsicke von der…
Treffen sich zwei Weiße Zwerge… Space

Treffen sich zwei Weiße Zwerge…

Astronomen der University of Oklahoma haben zwei Paare aus Weißen Zwergen entdeckt, die sich in nur 40 bzw. 46 Minuten einmal um das gemeinsame Schwerezentrum drehen. Weiße Zwerge sind Sterne am Ende ihres Lebenszyklus. Die "Alten" werden aber für die Forschung deshalb aber nicht weniger interessant, denn es folgt noch ein spannender Moment: irgendwann werden die beiden Sterne miteinander verschmelzen, und dabei kann es zu mehreren Prozessen kommen. Verlassen kann man sich dabei auf eines: in ihren letzten Jahren (bei den neu entdeckten Paaren sprechen wir hier von gut 20 Millionen und mehr) führt der schnelle Tanz in enger…