2019
Juni
Standard

Very Large Telescope nimmt Alpha-Centauri-System unter die Lupe

Das unserer Sonne am nächsten gelegene Sternsystem (4,37 Lichtjahre entfernt) besteht aus zwei sonnenähnlichen Sternen (Alpha Centauri A und B) und dem Roten Zwerg Proxima Centauri. Dass um Proxima Centauri ein Gesteinsplanet kreist, wissen die Astronomen bereits. Aber wie sieht es bei dem Binär Alpha Centauri aus? Das soll ein neues, von der Initiative „Breakthrough Watch“ und der Europäischen Südsternwarte (ESO) entwickeltes Instrument namens NEAR herausfinden.

NEAR (Near Earths in the AlphaCen Region) ist vor allem ein sogenannter thermischer Infrarot-Koronograf. Das Instrument blockiert den größten Teil des vom Zielstern empfangenen Lichts und ist gleichzeitig dafür optimiert, nicht das von einem eventuellen Planeten reflektierte Sternenlicht zu messen, sondern die von dem Planeten ausgehende thermische Strahlung (Wärme). So kann NEAR auch feststellen, ob an der Oberfläche des Planeten flüssiges Wasser existieren könnte – und der Planet also in der habitablen Zone liegt.

Read more

more