2018
Mai
Standard

Projekt KRUSTY: NASA will auf Mond und Mars Kernreaktoren niedriger Leistung betreiben

Krusty heißt in der Serie „Die Simpsons“ ein Clown, der sich in der Regel alles andere nett verhält. Die US-Weltraumagentur NASA nennt so ihr Projekt, die Erforschung des Mondes und der Planeten mit Hilfe von Kernreaktoren (der Laie würde „Atomkraftwerke“ sagen) zu erleichtern. KRUSTY steht für „Kilopower Reactor Using Stirling Technology“ und hat sich bereits in diversen Tests als in jeder Hinsicht zuverlässig und sicher erwiesen.

Weiter lesen →

mehr
Standard

Wie die Insight-Sonde das Innere des Mars erforscht

Als Vorab-Recherche für meinen kommenden Roman „Mars Nation“ verfolge ich gerade live den Start des neuen Mars-Satelliten „Insight“. Erstmals beginnt eine interplanetare NASA-Mission damit an der US-Westküste. Startgelände ist die Vandenberg Air Force Base, Heimat der 30. Space-Wing der US Air Force. Von hier starten sonst militärische und zivile Missionen in den Erdorbit, aber die Insight-Sonde ist so leicht, dass man den Vorteil der Äquatornähe nicht braucht. Außerdem war die Basis im zur Verfügung stehenden Startfenster (nur alle 26 Monate gibt es eines) noch nicht so ausgebucht wie das KSC in Florida.

Die Mission wird gleich drei neuartige wissenschaftliche Experimente durchführen, für die man eine feste, möglichst unbewegliche Basis (also keinen Rover) braucht. Nach der Landung mit Fallschirm und Bremstriebwerken wird ein Roboterarm (Instrument Deployment System) über einen Zeitraum von mehreren Monaten die zwei Haupt-Experimete auf der Oberfläche absetzen.

Weiter lesen →

mehr