2019
Oktober
Standard

Saturn ist der neue Mond-König – und Sie können Namenspate werden!

Dass ein Planet – wie die Erde – nur einen einzigen Begleiter hat, ist in unserem Sonnensystem eher die Ausnahme. Mit 79 Monden hat der Riesenplanet Jupiter bisher die größte Mond-Herde gehabt. Nun wird er von Saturn übertrumpft, der mit einem großen Schritt von 62 auf 82 zulegt. Die neuen Monde um den Ringplaneten wurden mit dem Subaru-Teleskop auf dem Mauna Kea in Hawaii gefunden.

Jeder der Neulinge durchmisst ungefähr fünf Kilometer. Siebzehn der zwanzig orbitieren falsch herum, in einem retrograden Orbit, also entgegengesetzt zur Rotation des Planeten. Die anderen drei absolvieren ihre Saturnrunde richtig herum, prograd. Dass die Monde erst jetzt gefunden wurden, liegt nicht nur an ihrer geringen Größe, sondern auch an den weiten Orbits. Nur zwei der prograden Monde sind noch relativ nah und benötigen etwa zwei Jahre für eine Umkreisung (der Erdmond braucht einen Monat). Die anderen 18 hingegen brauchen sogar mehr als drei Erdjahre dafür.

Read more

more