Wo Raumschiffe gesteuert werden: Das ESOC in Darmstadt öffnet seine Türen

In Darmstadt öffnet am 8. September ab 16 Uhr das ESOC seine Türen – zur „langen Nacht der Sterne„. Innerhalb des Geländes des Europäischen Satellitenkontrollzentrums, aber auch außerhalb bekommen Interessierte ein buntes Programm geboten. Brandon Q. Morris wird sehr wahrscheinlich dort sein, also sagen Sie gern „Hallo“ 🙂

Der Haupt-Kontrollraum des ESOC in Darmstadt (Bild: ESA/J.Mai – CC BY-SA 3.0 IGO)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BrandonQMorris
  • BrandonQMorris
  • Brandon Q. Morris, 54, ist Physiker und beschäftigt sich beruflich und privat schon lange mit den spannenden Phänomenen des Alls. So ist er für den redaktionellen Teil eines Weltraum-Magazins verantwortlich und hat mehrere populärwissenschaftliche Bücher über Weltraum-Themen geschrieben. Er wäre gern Astronaut geworden, musste aber aus verschiedenen Gründen auf der Erde bleiben. Ihn fasziniert besonders das „was wäre, wenn“. Sein Ehrgeiz ist es deshalb, spannende Science-Fiction-Geschichten zu erzählen, die genau so passieren könnten – und vielleicht auch irgendwann Realität werden.