Europa

Steampunk lebt: Wie ein dampfbetriebener Roboter Enceladus erforschen soll Enceladus

Steampunk lebt: Wie ein dampfbetriebener Roboter Enceladus erforschen soll

Sparrow heißt auf Deutsch "Spatz". Was Ingenieure des Jet Propulsion Laboratory der NASA da unter der Bezeichnung SPARROW zu den Eismonden Enceladus und Europa schicken wollen, hat mit dem Vogel keinerlei Ähnlichkeit. SPARROW haben die Akronym-verliebten Amerikaner aus dem langen Namen "Steam Propelled Autonomous Retrieval Robot for Ocean Worlds" gebildet. Das Projekt ist Teil des NASA Innovative Advanced Concepts“-Programm (NIAC), dessen aktuelle Kandidaten die NASA schon im Frühjahr bekanntgegeben hat. (mehr …)
Wasser auf Jupiter-Mond Europa nachgewiesen Enceladus

Wasser auf Jupiter-Mond Europa nachgewiesen

Der Jupitermond Europa gehört mit dem Saturnmond Enceladus zu den heißesten Kandidaten für die Entstehung außerirdischen Lebens – obwohl es an seiner Oberfläche sehr kalt ist. Tatsächlich könnte sich das Leben unter der 50-100 Kilometer dicken Eisschicht verbergen, und zwar in einem unterirdischen Ozean. Darauf weisen unter anderem die zahllosen Bruchlinien hin, die sich über die Oberfläche ziehen. Ein Nachweis für dieses Meer unter dem Eis fehlte bisher allerdings noch. Er ist Astronomen jetzt mit Hilfe des Keck-Teleskops auf dem Mouna Kea (Hawaii) gelungen, wie sie in einem Artikel schreiben. (mehr …)
Eis-Geysire auch auf dem Jupitermond Europa Enceladus

Eis-Geysire auch auf dem Jupitermond Europa

Eine der von der Cassini-Sonde großartig fotografierten und analysierten Besonderheiten des Saturnmondes Enceladus sind seine Geysire: In der Nähe des Südpols dringen große Fontänen aus Eiskristallen aus dem unter der Kruste befindlichen Ozean bis ins All. Vom Jupitermond Europa weiß man, dass es sich wie bei Enceladus um einen Eismond handelt. Ob es auch hier Geysire gibt, ist jedoch alles andere als klar. Ein Vorteil wäre es jedenfalls, denn so könnte man recht einfach herausfinden, was sich in dem unter der Kruste von Europa vermuteten Ozean befindet. Da Europa in den 2020er-Jahren doppelten Besuch erhält (die ESA-Sonde JUICE und…
Plattentektonik auf dem Eismond Europa? Leben

Plattentektonik auf dem Eismond Europa?

Erdkruste und oberer Erdmantel sind immer in Bewegung. Es ist zwar im Alltag nicht zu bemerken, aber die Nordamerikanische Platte und die Eurasische Platte oder die Afrikanische Platte sind in ständiger Bewegung. Wo sie aufeinandertreffen, falten sie Gebirge auf oder eine schiebt sich unter die andere. Diesen Vorgang nennt man Subduktion. Die Platte, die daberi nach unten abtaucht, wird im inneren Erdmantel geschmolzen und verändert ihre Struktur. Der Jupitermond Europa ist der Erde wenig ähnlich. Es handelt sich wie beim Saturnmond Enceladus um ein differenziertes Objekt mit Gesteinskern und Eismantel. Die Gezeitenkräfte des Jupiter haben einen Teil des Eises schmelzen…
Familienfoto: Jupiter, Io und Europa auf einem Bild Io

Familienfoto: Jupiter, Io und Europa auf einem Bild

Die Juno-Sonde der NASA hat jetzt Jupiter und seine beiden Galileischen Monde Io und Europa auf ein Familienbild gebannt. Während Europa (links unten im Bild) ähnlich wie der Saturnmond Enceladus zu den Eismonden mit einem Ozean unter dem Eis gehört, ist Io ein Vulkanmond. Das liegt vor allem an seiner großen Nähe zu dem Gasriesen, der ihn mit seiner Schwerkraft kräftig durchmassiert. Auf dem Bild ist Io 481.000 Kilometer von Jupiter entfernt; ein Pixel ist 324 Kilometer groß. (mehr …)
Gibt es Leben auf den Monden Europa und Enceladus? Enceladus

Gibt es Leben auf den Monden Europa und Enceladus?

Mit dieser Frage befasst sich das Projekt "Habitat - OASIS" ("Habitability of Oceans and Aqueous Systems on Icy Satellites"), für das die EU jetzt knapp zwei Millionen Euro bereitgestellt hat. Die so finanzierten Forschungsarbeiten sollen über fünf Jahre lang zunächst die am Enceladus gewonnenen Daten der Cassini-Sonde mit neuartigen Methoden auswerten, in einem zweiten Teil dann aber auch den Start der ESA-Mission JUICE und der Europa-Mission der NASA wissenschaftlich vorbereiten. (mehr …)