Fliegen Sie mit der Parker Solar Probe der NASA zur Sonne!

Ende Juli öffnet sich das Startfenster für die Parker Solar Probe der NASA. Die nach dem Astrophysiker Eugene Parker benannte Sonde wird sich unserem Zentralstern bis auf neun Sonnenradien nähern – das ist siebenmal näher dran als der bisherige Rekord. Quasi aus der ersten Reihe wird sie dann den Energiefluss in der Korona messen, herausfinden, was den Sonnenwind beschleunigt und die Struktur und Dynamik der Plasma- und Magnetfelder in unmittelbarer Sonnennähe messen. Dabei wird es an ihrer Außenhülle bis zu 1400 Grad heiß.

Die Parker Solar Probe ist etwa so groß wie ein Kleinwagen und besitzt ein etwa zehn Zentimeter dickes Schild aus Kohlefaser. Das schützt nicht nur ihre Instrumente, sondern auch eine ganz spezielle Nutzlast: eine Speicherkarte, auf der sich Ihr Name befinden kann! Dazu müssen Sie sich bis 27. April mit Namen und E-Mail-Adresse hier kostenlos bewerben. Ich bin schon dabei. Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, lässt sich vielleicht von Captain Kirk überreden (siehe Video).

2 Comments

  • Cooooooolllll! Hab mich direkt registriert!
    Schon ein schönes Gefühl, regt die Phantasie an.
    Danke!

  • Bin dabei 🙂

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BrandonQMorris
  • BrandonQMorris
  • Brandon Q. Morris, 54, ist Physiker und beschäftigt sich beruflich und privat schon lange mit den spannenden Phänomenen des Alls. So ist er für den redaktionellen Teil eines Weltraum-Magazins verantwortlich und hat mehrere populärwissenschaftliche Bücher über Weltraum-Themen geschrieben. Er wäre gern Astronaut geworden, musste aber aus verschiedenen Gründen auf der Erde bleiben. Ihn fasziniert besonders das „was wäre, wenn“. Sein Ehrgeiz ist es deshalb, spannende Science-Fiction-Geschichten zu erzählen, die genau so passieren könnten – und vielleicht auch irgendwann Realität werden.

%d Bloggern gefällt das: