In München gibt es bald eine Supernova

Ab 28. April haben Weltraum-Interessierte in Deutschland ein neues Ziel: An diesem Tag öffnet die ESO Supernova erstmals ihre Pforten. Das hochmoderne Planetarium – das größte geneigte Planetarium im deutschsprachigen Raum – befindet sich am Hauptsitz der Europäischen Südsternwarte ESO in Garching bei München. Das Programm (hier online einsehbar) ist 2018 komplett gratis, lediglich eine Registrierung ist notwendig.

Die von ESO Supernova entwickelten Shows stehen anderen Planetarien kostenlos zur Verfügung. Das Gebäude ist eine Schenkung der Stiftung des SAP-Mitgründers Klaus Tschira.

Künstlerische Darstellung des Planetariums, das am 28. April 2018 erstmals öffnet
(Bild: Architekten Bernhardt + Partner (www.bp-da.de))

Schreibe einen Kommentar

*
*