Noch mehr Hard Science und Fiction auf Patreon

Seit über einem Jahr ist Brandon Q. Morris nun auf Patreon präsent, einer Plattform, auf der Fans ihre „Creators“ unterstützen können, was man mit „Kulturschaffende“ übersetzen könnte. Das bedeutet mehr als 365 Beiträge (jeden Tag einen) – zu Wissenschaft, Schreiben, Raumfahrt und anderen Themen, monatliche Lesungen, ein exklusiver Jahresband mit Signatur… Da ich nicht so gut bin, mich selbst anzupreisen, habe ich die Nutzer dort um ihre Meinung gebeten. Alle Zitate sind unbearbeitet. Ich bedanke mich recht herzlich dafür!

Sebastian Rott schreibt: „Harte Wissenschaft, spannende Zukunftsvisionen, ausgezeichnet ausgewählte Artikel. Darum bin ich bei Brandon Q. Morris auf Patreon!“

Susann Holinger Barmettler sagt: „Jeden Morgen freue ich mich auf Patreon/Morris. Die Beiträge sind nicht nur interessant, sondern auch äusserst abwechslungsreich. So existiert tatsächlich z. B. ein Selfie im Raumanzug von mir. Ich kann es nur empfehlen!“

Peter René Thomzig meint: „Das Patreon von Morris geht über die Anhänge seiner Bücher weit hinaus. Bisher ist täglich (!) ein Artikel erscheinen, der von harten Fakten bis zu lockerer Unterhaltung eine Menge abdeckt. Dazu kommt bisher jeden Monat eine Online-Lesung, in der man dem Autor per Webcam gegenüber sitzt und natürlich auch Fragen stellen darf. Brandon Q. Morris hält sein Wort, so etwa auch bei dem „Buch mit Widmung“, über dessen Wahl (Enceladus) die Mitglieder des Patreon 2020 abgestimmt haben. Deren Stimme wird auch bei der Covergestaltung, sowie Aufnahme von Namen gehört, wodurch die Romane noch eine persönlich ansprechende Note erhalten. Für mich war die Entscheidung für das Morris-Patreon einfach, da mir der Schreibstil vom ersten, eher zufällig gelesenen Buch an, zusagte und es eine tägliche Bereicherung abseits der üblichen Sozialen Medien darstellt.“

Schließlich noch Udo Ziesemer dazu: „Die Posts von BQM, der Höhepunkt des Tages schon am frühen Morgen. Die beste Ergänzung zum Frühstück. Kein Frühstück ohne Posts von BQM. Über ALLes informiert.“

Mitmachen? Dann hier entlang: https://www.patreon.com/hardsf

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BrandonQMorris
  • BrandonQMorris
  • Brandon Q. Morris, 54, ist Physiker und beschäftigt sich beruflich und privat schon lange mit den spannenden Phänomenen des Alls. So ist er für den redaktionellen Teil eines Weltraum-Magazins verantwortlich und hat mehrere populärwissenschaftliche Bücher über Weltraum-Themen geschrieben. Er wäre gern Astronaut geworden, musste aber aus verschiedenen Gründen auf der Erde bleiben. Ihn fasziniert besonders das „was wäre, wenn“. Sein Ehrgeiz ist es deshalb, spannende Science-Fiction-Geschichten zu erzählen, die genau so passieren könnten – und vielleicht auch irgendwann Realität werden.