Sehen Sie sich um: ein Rundum-Panorama des Zentrums der Milchstraße

2287 überwindet die USS Enterprise-A die Große Barriere und fliegt in den Kern unserer Milchstraße. Ein Vulkanier hofft dort, das Paradies Sha Ka Ree zu finden. Aber Sie müssen nicht so lange warten: Dank der Aufnahmen des Chandra-Röntgenobservatoriums und anderer Teleskope können Sie sich vom 26.000 Lichtjahre entfernten Galaxis-Kern schon heute ein tolles Bild machen – und zwar in einem von der NASA erstellten 360-Grad-Panorama-Video. Sie können das Video mit einer VR-Brille ansehen oder ganz bequem im Webbrowser (Chrom oder Firefox) und dort mit der Maus Kapitän Kirk spielen.

Die Gasmassen, die da durch das Bild wabern, kommen von ca. 30 gewaltigen Wolf-Rayet-Sternen, die in ca. 1,5 Lichtjahren Abstand um das galaktische Zentrum verteilt sind. Wenn sich die Gaswolken treffen, kommt es zu Millionen Grad heißen Schockwellen. Sagittarius A*, das riesige Schwarze Loch im Zentrum, ist in der Visualisierung nicht zu erkennen – dort befindet sich der Beobachter. Ich wünsche eine spannende Reise! Weitere Erklärungen zum Video liefert die NASA hier.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

BrandonQMorris
  • BrandonQMorris
  • Brandon Q. Morris, 54, ist Physiker und beschäftigt sich beruflich und privat schon lange mit den spannenden Phänomenen des Alls. So ist er für den redaktionellen Teil eines Weltraum-Magazins verantwortlich und hat mehrere populärwissenschaftliche Bücher über Weltraum-Themen geschrieben. Er wäre gern Astronaut geworden, musste aber aus verschiedenen Gründen auf der Erde bleiben. Ihn fasziniert besonders das „was wäre, wenn“. Sein Ehrgeiz ist es deshalb, spannende Science-Fiction-Geschichten zu erzählen, die genau so passieren könnten – und vielleicht auch irgendwann Realität werden.